KRUPP

KRUPP Trucks and Buses

KRUPP Buses

Fried. Krupp Motoren- und Kraftwagenfabriken

Lastwagen Krupp Reklame

Drei Ringe von Krupp

Das Firmenlogo von Krupp (drei nahtlose Eisenbahn-Radreifen) fand sich auch auf den LKW von Krupp.

Fried. Krupp Motoren- und Kraftwagenfabriken (kurz: Krupp Krawa) war eine Tochter vom deutschen Schwerindustrie-Unternehmen Krupp (heute Teil von ThyssenKrupp) und stellte Nutzfahrzeuge, LastkraftwagenMuldenkipper und Omnibusse her, die den Markennamen Krupp trugen. Die Produktion von Nutzfahrzeugen begann nach dem Ersten Weltkrieg anno 1919 und endete 1963 (Omnibusse), 1968 (Lastkraftwagen) und 1969 (Muldenkipper). Zwischen 1946 und 1954 wurde statt „Krupp“ der Markenname „Südwerke“ verwendet.

Lastkraftwagen/Trucks

Die Lastkraftwagen von Krupp waren nach dem Zweiten Weltkrieg weit verbreitet. Nachdem das Unternehmen ein wichtiger Rüstungslieferant war (Alfried Krupp von Bohlen und Halbach wurde nach dem Krieg als Kriegsverbrecher verurteilt), durfte die Produktion erst 1946 wieder aufgenommen werden. Statt am Stammsitz in Essen wurden die LKW bis 1951 in Kulmbach, Bamberg und Nürnberg hergestellt und nicht mit dem belasteten Namen Krupp, sondern bis 1954 unter der Bezeichnung „Südwerke“ verkauft.

Die ersten Nachkriegskonstruktionen

1950 brachte Krupp den Schwer-LKW Titan auf den Markt. Dieser langhaubige Lastwagen hatte einen von Krupp entwickelten ZweitaktDieselmotor mit 190 PS (ab 1951 mit 210 PS) und war damit der stärkste deutsche LKW seiner Zeit. Die geplante Motorengröße war als Sechszylinder nach den Richtlinien der Alliierten Besatzungsmächte nicht erlaubt. Krupp verbaute daher stattdessen zwei einzeln lauffähige Dreizylindermotoren hintereinander, die mit einem Zahntrieb verbunden waren. Wegen des charakteristischen Geräuschs dieses Motors im Leerlauf („Kropp-kropp-kropp“) hieß es unter Fernfahrern seinerzeit, der Krupp Titan sei der einzige LKW, der seinen Namen sagen könne.

1951 ergänzten der etwas kleinere Typ Mustang und der leichte Büffel die „LKW-Menagerie“ von Krupp.

In der Krupp-Lastwagenfabrik wurden des Öfteren unkonventionelle Wege beschritten: Als Anfang der 1950er Jahre bei einem neuen kleinen LKW-Modell häufig die Kardanwelle brach, erbrachten Untersuchungen und Berechnungen den Befund, dass es sinnvoll sei, die Kardanwellen (anstatt dicker und stärker) ein wenig schwächer und dünnwandiger zu bauen. Dadurch wurde das Schwingungsverhalten des Bauteils so verbessert, dass man den kritischen Bereich der Eigenfrequenz nicht mehr durchfuhr, welcher zuvor die Schwingungsbrüche verursacht hatte. Die neu gestalteten, dünneren Kardanwellen hielten im Alltagsbetrieb stand.

Modernisierungen und Überarbeitungen

1955 wurde das LKW-Programm von Krupp modernisiert. Die Motorhauben der Fahrzeuge waren nun flacher und eckiger. Der Nachfolger des Titan bekam den Namen Tiger und war ebenfalls mit einem Zweitakt-Dieselmotor ausgestattet. Das Aggregat im Tiger leistete 185 PS. Auch der Mustang und der Büffel wurden überarbeitet, behielten aber ihre Namen. Neu kam ein Fünftonner vom Typ Widder hinzu. 1956 löste das Modell Elch den Widder ab. Bis 1959 wurden immer wieder Veränderungen und Verbesserungen an den verschiedenen Modellen vorgenommen, z. B. durchgehende statt geteilte Frontscheiben eingebaut. Auch die ersten Frontlenker mit feststehender Kabine kamen auf den Markt.

Neue Frontlenker und Hauber

1959 brachte Krupp eine neue Generation von Lastkraftwagen auf den Markt, deren Fahrerhäuser sehr modern waren. Die Typbezeichnungen wurden im Rahmen dessen auf dreistellige Nummerncodes umgestellt (z. B. Typ 501). Die neuen Modelle wurden sowohl als Haubenfahrzeuge als auch als Frontlenker angeboten.

1965 war Krupp der erste deutsche LKW-Hersteller, der seine Frontlenker serienmäßig mit kippbaren Fahrerkabinen ausstattete. Zuvor hatte es zwar schon einen Prototyp mit Kippkabine von Magirus-Deutz gegeben, dieser war allerdings nie in Serie gegangen. Die Kippbarkeit des Fahrerhauses verbesserte die Zugänglichkeit des Motors für Wartungs- und Reparaturarbeiten im Vergleich zur feststehenden Kabine ganz erheblich und ist heute Standard.

Das Ende der LKW-Produktion

Nachdem die Zweitakt-Dieselmotoren von Krupp am Markt immer schlechter ankamen, entschloss man sich dazu, ab 1963 in Lizenz Viertakt-Dieselmotoren von Cummins zu bauen. Doch auch diese Maßnahme konnte nicht verhindern, dass sich die Krupp-Lastwagen nicht mehr gut genug verkauften. Der Marktanteil von Krupp bei schweren Lastwagen war am Ende auf nur mehr zwei Prozent gefallen, bei den leichteren Fahrzeugen war der Hersteller seit längerem nicht mehr vertreten. Als die Geschäftsleitung Mitte der 1960er Jahre daranging, die Strukturen des Krupp-Konzerns zu durchforsten, kam daher auch das Ende für die traditionsreiche Krupp Krawa: 1968 und damit nur ein Jahr vor dem 50. Jubiläum des LKW-Baus von Krupp stellte man die LKW-Produktion ersatzlos ein, die Vertriebsorganisation wurde von Daimler-Benz übernommen. Die deutsche Nutzfahrzeugbranche verlor damit einen interessanten Anbieter, dem bald mit den ebenso etablierten Marken Büssing und Henschel weitere folgen sollten. Nachfolgemodelle für die schweren Frontlenker waren bereits fertig entwickelt, kamen aber aufgrund des mittlerweile starken Defizits der Krupp-LKW-Sparte, und weil auch eine Besserung der Verkaufszahlen nicht zu erwarten war, nicht mehr auf den Markt.

Noch bis Mitte der 1980er Jahre waren alle wichtigen Verschleiß- und Ersatzteile lieferbar. Krupp hatte zusammen mit Cummins vorgesorgt und unterhielt am früheren Werksstandort an der Helenenstraße in Essen ein gut gefülltes Ersatzteillager, das die Krupp-LKW-Kunden auch viele Jahre nach dem Produktionsstopp noch mit den benötigten Teilen versorgen konnte.

Die letzten Krupp-Lastwagen verschwanden Anfang bis Mitte der 1980er Jahre aus dem alltäglichen Straßenbild. Bei Sammlern und Oldtimerfans sind die Fahrzeuge aus Essen mit den drei Ringen an der Front heute wieder beliebt und häufiger auf einschlägigen Fahrzeugtreffen zu sehen.

Muldenkipper

Eng an die LKW-Produktion gekoppelt war die Fertigung von Muldenkippern, die in der Regel auch konstruktiv von den LKW-Modellen abgeleitet waren. Nach Einstellung der LKW-Fertigung Ende 1968 wurden die Muldenkipper (z. T. auch noch mit Zweitaktmotoren) noch bis 1969 gefertigt und verkauft, nach Einstellung auch dieses Produktionszweigs bei Krupp übernahm Faun die noch nicht verkauften Restexemplare.

Omnibusse und Oberleitungsbusse

Eine Zeit lang stellte Krupp auch Omnibusse her, die vor allem in Westdeutschland verbreitet waren. Die Produktionszahlen kamen jedoch über zweistellige Stückzahlen jährlich nie hinaus, bestes Produktionsjahr war 1955 mit 64 gebauten Exemplaren. In den Jahren 1960 und 1961 wurden zusammen nur drei Fahrzeuge gebaut. Daher wurde die Produktion 1963, noch vor der LKW-Herstellung, aufgegeben. Außerdem stellte Krupp in den Jahren 1968 bis 1974 die Fahrgestelle für 80 Oberleitungsbusse des Typs Trolleybus Solingen her. Sie basierten auf serienmäßigen LKW-Fahrwerken.

Weitere Produkte

Krupp Roller Krupp-Roller

1924 MHV Krupp Street Brushing Mashine a

 Krupp-Kehrmaschine

Die „Friedrich Krupp A. G., Abteilung Motorbau“ in Essen stellte ab 1919 einen „Motorläufer“ – das ist die damalige Bezeichnung für Motorroller – mit 185-cm³-Einzylinder-Viertaktmotor her, der über der linken Seite des Vorderrades angebracht war. Dieser einsitzige Kleinroller hatte nur 130 cm Gesamtlänge. Vermutlich ist dies der erste Motorroller deutscher Produktion. 1921 kam ein verbessertes Modell mit 198-cm³-Motor heraus. Beide Modelle waren wirtschaftlich nicht erfolgreich; bereits 1922 endete die Produktion.

In den 1920er Jahren gab es eine Dreirad-Kehrmaschine von Krupp. Die Konstruktion wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von Magirus-Deutz modifiziert und unter der Bezeichnung „Mokema“ (Motor-Kehr-Maschine) weitergebaut.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

 Commons: Krupp LKW – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Jump up Der Trolleybus Solingen auf den Seiten von Jürgen Lehmann

75 mm Krupp SPAAG1910 Krupp-Daimler, 4x41915 Krupp-Daimler 80PS (Kw.19), 4x41917 Krupp-Daimler KD1 0011919-69 Krupp1922 Krupp LKW1924 MHV Krupp Street Brushing Mashine a1924-25-2-t-stadtomnibus-mit-40-ps-von-krupp-und-uerdinger-aufbau1927-krupp-o-5-n1928 Krupp Büssing Bus Berlin1928 krupp werkspoor bus-1-bij-de-aflevering-op-9-7

Overschieseweg, Krupp nr. 7,

1929 Krupp 24 75 cylinder Omnibus (34 person)1929 krupp bus 18-opbouw-werkspoor-ret-zw-0021929 krupp ili-büssingbus-20-berlin1930 krupp merrem-la-porte ad1930 krupp moebelwagen1930 krupp werkspoor-schiedam-station-ns

Bus 3, Krupp-Allan, kenteken H-65191, lijn D, Coolsingel 1930

1931 ecf-3316 -gooilander-7 collectie gerrit-van eerten-krupp1931 krupp 6-wiel omnibus-ptawkrpp1931 krupp 08-n631931 krupp allan-rondritbus

Afdeling Weg en Werken met Krupp H-84888, remise Schiekade, 1931

1931 Krupp truck for long distance transport

RET1932 101 2 krupp allan

1933 Krupp L3H63, 6x61934 krupp od4-n132-krupp-verheul-gtm-96-m-437231934 krupp od4-n132-krupp-verheul-gtm-101-renpaard-m-43728-pb-34-681934-41 Krupp Protze Fahrgestel Bundesarchiv_Bild 146-1993-039-08, Krupp 1,5-Tonner1934-41 Krupp Protze L 2 H 43 and L 2 H 143 was a six-wheeled 6x4 German truck and artillery tractor Kfz701935 KRUPP Clockwork Troop Truck.1935 krupp o-25-n-42-stromlinienomnibus-mit-aufbau-von-fwr-recklinghausen1936 krupp 132-od4n-geldersche-tramwegen-3cyl-tweetakter1936 krupp od4-n132-krupp-carr-verheul-gtm502-beer1936 krupp verheul-bus-vad-008klein1937 Krupp Stahlwerke Schwerindustrie Friedrich Krupp AG Essen Reklame Werbung 19371937 krupp-baydekarteiaa1938 krupp nr-25-op-toerrit-bij-de-julianatoren-te-apeldoorn1938 krupp td-4-n-3321938 krupp td4-n332-carr-werkspoor-gtw-145-mariboe1938 krupp td4-n332-verheul-gtw128-strip-m-53457-pb-08-491938 krupp verheul-gtw-1561938 krupp verheul-gtw-157-ex-trip1938 krupp-verheul-gtw-1531938 krupp-verheul-gtw-1541938 krupp-verheul-gtw-1551938 LKW Krupp Reklame von 1938 Lastwagen Truck Werbung ad Leistungsfähigkeit 3 Ringe1939 krupp busdrezina-2334-w-railbus1939 Krupp Protze german-vehicle-test1939 krupp td4-n332-carr-verheul-tmdg-950-m-577471939 krupp verheul1940 German Krupp protze L 2 H 143 with a triple AA anti-aircraft gun.1940 Krupp L3H163 Kfz.72, WWII German Radio Communication Truck1940 Krupp Protze Kfz191940 krupp td4-n332-carr-verheul-m-60197-pb-09-77-gtw1621941 krupp busit-133090-baydeww21941 Krupp Protze Military Truck1942 Krupp L2H143 (Kfz.70), 6x61944-51 Krupp Südwerke LKW. 4086 ccm, 3 Zyl., 9,4 t zGG, 53-60 km-h.1945 Krupp Raumer heavy minesweeper vehicle was built as the prototype seen in this picture taken in Germany in May 19451945 südwerke l-45-am1947 Obusses 220 mit Krupp-Fahrgestell und Ludewig-Aufbau1948-l-45-kom-südwerke1949 krupp rio-de-janeiro-0011949 Krupp Südwerke L 50 mit Auwärter Aufbau Graf Cuno1949 Südwerke L45 LF25 Feuerwehr-Löschfahrzeug 19491949 südwerke-td-50-mit-aufbau-von-kässbohrer-krupp1950 Bus Sudwerke Krupp Titan1950's Germany-wider (Krupp-)Südwerke manufactured U.S. fire engine1950's Krupp Cyklop M 901950's Krupp Mü 50 von Lothar Göhring aus Essen1951 071951 Bus der Krupp-Südwerke SW0 60 Mustang1951 cg02 Bus der Krupp-Südwerke SW0 80 Titan1951 gebauter Zweiachser mit Krupp-Motor SWO 480, Ludewig-Aufbau, 12,20 m Länge und 71 Plätzen.1951 gelieferte Metz DL 36 auf Krupp Mustang L 60 bis 19731951 Krupp - Südwerke SW 060, Mustang, 145 PS, 4 Zyl.1951 krupp mustang-K8M4-Metz-DL-30-1951951 Krupp Südwerke FAUN Aero-041951 Krupp Südwerke Mustang Pritschenkipper1951 KRUPP SÜDWERKE SW O6O MUSTANG1951 krupp sudwerke-sw060-mustang1951-krupp eine-werbeanzeige-aus-dem-jahre-19511951-kruppaeroanderthalb6gv1951-krupp-ludewig-aufbou-münster1951-krupp-o8-e-fc3bcr-die-stadtwerke-wuppertal1951-krupp-sc3bcdwerke-o-8-fk-ludewig-aero-in-sc3bcdeuropa1952 1 ½-stöckigen Krupp mit Ludewig-Aufbau1952 47074-large1952 ch35 Feuerwehr Löschfahrzeug LF20 der Krupp-Südwerke FL451952 his22391952 k-Bilder bis 15.04.2012 9001952 Krupp Oldtimertag - Flugplatz Meschede Schüren1952 Krupp Südwerke LF451952 KRUPP Titan1952 krupp titan-piessens21952 Krupp Widder Pritschenkipper1952 Krupp-Südwerke Mustang Pritschenlastzug1952 LKW Krupp Titan1952 suedwerke-lf45-lf20-metz-feuerwehr-312-0011952 suedwerke-lf45-lf20-metz-feuerwehr-312-0021953 krupp mustang-k70-021953 KRUPP TIGER, doté d' un 5 cyl, 2 temps développant 185 cv1953 SWO8O Titan Krupp Südwerke - Deutsche Bundesbahn1953-57 krupp O8E Trolley1953-krupp-3328stadtzgrenzeoberhauhy51953-krupp-evag-wagen-3329-und-3345-5360-151953-krupp-omnibusse1953-krupp-sudwerke-sw0-480-k1953-krupp-sw-o480fk-mit-ludewig-aufbau-sowie-drei-bc3bcssing-ludewig-6000t1953-swo8o-titan-krupp-sc3bcdwerke-deutsche-bundesbahn1954 Bus der Krupp-Südwerke SW010FK1954 Krupp Mustang SWK701954er Büffel L 50 mit Schörling-Aufbau als Straßensprengwagen a1954er Büffel L 50 mit Schörling-Aufbau als Straßensprengwagen b1955 KRUPP - Südwerke SWO 480 FK Aero1955 Krupp Büffel L 50 a1955 Krupp Büffel L 501955 krupp mustang-l60-011955 Krupp-Sudwerke Drache AL8 Dr4, 4x41955-krupp-nwf-o-100-sf-41956 Krupp Mustang K 8 M 4-Chassis und trugen Metz DL 30 m-Leitern auf ihren Schultern1956 krupp sudwerke feuerwehr-drehleiter metz dl-321957 Krupp Ludewig-Anderthalbdecker der Durchgangslinie 40 am Stadtwaldplatz, Oktober

My beautiful picture

1957 Krupp Mustang L8M41958 Krupp Mustang (9932978345)1958 Krupp Mustang Drehleiter1958 Krupp widder-lf16ts-011958 Krupp-Widder-ex-Feuerwehr-Uhl1959 Krupp Elch L 70 E 31959 Krupp Elch L70 E3 93 Kw (126 PS), 85 km-h1959 Krupp K 701 Pritschenkipper1959 krupp mustang-L60-Metz-er11959-60 krupp widder-K60W3-Meyer-Hagen-er1959-68 Krupp SF1959-krupp-nwf-o-1241960 2e fahrzeug Krupp am grenze Nizozemska_avtomobilska_karavana_na_šentiljskem_bloku_1960_(4)1960 2e fahrzeug Krupp am grenze Nizozemska_avtomobilska_karavana_na_šentiljskem_bloku_1960_(5)

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

1960 Krupp Elch L70E3 e1960 Krupp KS 801 Pritschenkipper

1960 Krupp Mustang 801, 5875 ccm Hubraum, 136 Kw (186 PS) 93 km-h

1960 Krupp Widder-L60w3-er1960 krupp-englebert ad1960 Krupp-L60-2-W3-LF-16-e3f615b17be144681960's Krupp L-14-95 en Krupp en Daf Winterswijk Rotterdam1961 Krupp Bundesarchiv B 145 Bild-F011413-0005, Düsseldorf, Hilfsfahrzeuge für Westafrika1961 Krupp Deutz Jahre-altes-Gladenbacher-Auto-ist-jetzt-im-Schwabenland_ArtikelQuer1961 Krupp KF 301 Kipper-Fahrgestell1961 krupp widder-l60W3-031961 Krupp1962 Krupp 1080, Cummins V8 Dieselmotor V 903, 236 Kw (320 PS) bei 2400 u-min, 13400 ccm Hubraum, 105 km-h1962 Krupp K 701, 7 Tonnen Nutzlast, 156 PS, 80 km-h a1962 Krupp K 701, 7 Tonnen Nutzlast, 156 PS, 80 km-h b

1962 Krupp K701 bl

1962 Krupp Mustang

CameraDIGITAL CAMERA

1962 krupp widder-K60.2W3-Bachert-er11962 Krupp Widder-L60w3-er1963 Krupp K 701 gehört Wolfgang Riek aus Lorch-Waldhausen1963 Krupp L 1080 Pritschen-Lkw1963 Krupp-960-1963-Reklame1964 Krupp 801-dl-02-er

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

1965 Krupp SF 380 Zugmaschine1965 Krupp Tiger Truck1966 Krupp Frontlenker Sattelzug blauweiß

1967 Krupp LF 380, V8-Dieselmotor mit 12849 ccm Hubraum, 194 Kw (265 PS), kippbare Fernverkehrskabine. Anhänger Kässbohrer V14 I, 1968, beide mit Zollverschluß Gelb

1967 KRUPP SF380

1968 Krupp 2006_07_15_Wörth_0352_(8584765537)_(2)

1968 KRUPP LF 380 combi1968 KRUPP LF 380 T moteur Cumming V81968 Krupp LF 380, V8-Dieselmotor mit 12849 ccm Hubraum, 194 Kw (265 PS), kippbare Fernverkehrskabine. Anhänger Kässbohrer V14 I, 1968, beide mit Zollverschluß1968 Krupp1986 Krupp FKL, 6x61995 Krupp-MAN Leguan, 8x8cyitehspxze04r3ljDrei Ringe von KruppKRUPP Zw.trantsport. DreglijnKRUPP (2)krupp 1 kleinKrupp 2lx8pwKrupp 27Krupp 32krupp 35krupp 60gkup5Krupp 90-Jahre-lastauto-omnibus-V-Motoren-Krupp-fotoshowBigImage-291eda18-222711Krupp 229Krupp 811 drawingKrupp 2222HKrupp 11106487921_bKrupp A History of the Legendary German FirmKRUPP aKrupp AK 380 Pritschenkipper 265psKrupp AK 701, diesmal mit Ausbuchtungen in der StoßstangeKrupp AK 701, nun in Oberhausener HandKrupp AK701 2taktKrupp AK-10801966Krupp AMKrupp autobusse 538 001Krupp BenderKrupp Boma MaasstrichtKrupp Busse Serie B 10 AK Edition DieselKrupp Crane GrandKrupp Cummins GretschmarKRUPP de GrootKrupp DeukaKrupp DoorenbosKrupp DrehleiterKRUPP drie ringen

Krupp Elch Feuerwehr EssenKrupp Elch Feuerwehr Motor

Krupp Elch L70E3 Redkrupp elch-02Krupp Feuerwehr altKrupp feuerwehr rescueKrupp FeuerwehrKrupp Feuerwehr1krupp feuerwehrfahrzeuge oldtimer

Krupp Firebrigade motorKrupp FirebrigadeKrupp Frontlenker Sattelzugmaschine aKrupp Frontlenker Sattelzugmaschine b motor

Krupp Geschichte5Krupp GospeltruckKrupp goudKrupp Hans

Krupp Hauber Motor lKrupp Hauber Motor r

Krupp henk JanssenKrupp Jonk.jpg - PurmerendKrupp K 701 von Herrn Wortmann aus Schmallenberg, später verkauft an Decker & Hruschla aus Varel aKrupp K 701 von Herrn Wortmann aus Schmallenberg, später verkauft an Decker & Hruschla aus Varel bKrupp KenKrupp KF 380 Pritschenkipper ppKRUPP KMK 5125Krupp KMK3045KRUPP KMK6200 truck craneKRUPP KMK-517521Krupp KoenemanKrupp KoolmeesKrupp L 701 von Theo Eichenauer aus Freudenberg.Krupp LafeberKrupp lasterKrupp lbKrupp leiterwagenKrupp LF - Transportbedrijf Newexco Winschoten, Holland.Krupp LF 380Krupp LF 901 KofferlastzugKrupp LF 980 Pritschen-Lkw 729krupp lkw-oldtimer-02a-0200Krupp met opleggerKrupp MK 17 C 5 - Einmannkabine und platte Titan-Haube mit Tiger-MotorKrupp mustang adKrupp Mustang Kipper-Lastzug (überarbeitete Form)Krupp Mustang PritschenlastzugKrupp Mustang SWK70Krupp Mustangkrupp mustang-K60-Salzgitterkrupp mustang-k70-01 pony car kipperKrupp of Germany GeesKrupp old timerKRUPP porteur Tekening

Krupp Reisewagen 2006_07_15_Wörth_0380_(8585887030)_(1)Krupp Reisewagen 2006_07_15_Wörth_0380_(8585887030)_(2)

Krupp RemiaKrupp RollerKrupp RoodKrupp SKrupp S806 KoffersattelschlepperKrupp SchuitKrupp Sea LandKrupp SF 960 Sattelschlepper 667Krupp SFKrupp SteyrmanKrupp Südwerke LF45Krupp Südwerke Mustang PritschenkipperKrupp Südwerke Mustang PritschenlastzugKrupp Südwerke speldKrupp Surhuisterveen

Krupp THW MannschaftswagenKrupp Tiger 2006_07_15_Wörth_0647_(8585928448)_(2)

Krupp Tiger 38397-largeKrupp Tiger 262116-largeKrupp Tiger BlKrupp Tiger DL 38

Krupp Tiger Doppelkabine NL aKrupp Tiger Doppelkabine NL

Krupp Tiger K 100 Tg 5 aus der Flotte von Johannes GottingerKrupp Tiger L 100 Tg 5

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Krupp Tiger Pritschen-LkwKrupp Tiger S 100 Tg 5Krupp Tiger Sattelschlepper HSKKrupp Tiger vorne 500

Krupp Tiger, 147 Kw (200 PS)

krupp tiger-l100tg5-04Krupp Titan dKRUPP TITAN Gabrielkrupp titan sw 080 sudwerke 1Krupp Titankrupp titan-castrop01krupp titan-castrop02krupp titan-hoffmannkrupp titan-piessensKrupp tlf-ostbevernKrupp TransneerlandiaKrupp Transportbedrijf A.C Fens uit HultenKRUPP TRUCK BruxellesKrupp truckskrupp V en BKrupp V8Krupp Van der E GoesKrupp VB 33 45KRUPP VermeyKrupp Werklust ApeldoornKrupp Widder PritschenkipperKruppKruppbusse 3329 und 3345, beides O10F4Krupp's von Willi Betz anfaenge historie vragezeichenKrupp's von Willi Betz anfaenge historieKrupp-Sudwerke Drache Dump 4x4KRUPP-Widder 3cyl-2takt diesel borderl898 Büssing13RU7H + Krupp O124 2 BusseLastwagen Krupp ReklameLogo kruppSüdwerke autobus 8Südwerke Krupp 801-dl-02-erSüdwerke Krupp Greffen Feuerwehr 09Südwerke Krupp Greffen Feuerwehr 10ThijssenKruppWagen 3343, ein Krupp O 10 F4 mit Ludewig-Aufbau im Betriebshof Stadtmitte.

That’s all what there was to find on the WWW. Thanks for all contributions.

PRAGA

Praga-Logo Blue

Praga (company)

Praga Badge

Praga
Společnost s ručením omezeným
Industry Automotive
Founded 1907
Headquarters Prague, Czech republic
Products cars, karts, planes
Parent PRAGA-Export s.r.o.
Website pragaglobal.com

Praga is a manufacturing company based in Prague, Czech Republic. The company produced automobiles, karts, road supersports and planes. Praga V3S was one of the best off-road trucks in its time and was used by the Czechoslovak Army more than half a century.

The current company Praga-Export, which uses the brand Praga, is engaged in the production of cars, karts and car racing.

History

Praga Mignon Czech Automobile Maker Austo-Hungarian Staff Car An army staff car, Praga Mignon

Praga was founded in 1907 to build motor cars as a venture between entrepreneur František Ringhoffer and the company 1. českomoravská továrna na stroje (“First Bohemian-Moravian Machine Works”, later a founding part of the ČKD factories). Ringhoffer only stayed for one year and in 1909 the trade name Praga (“Prague” in Latin) was adopted. One of its early models was built under licence from the Italian company of Isotta-Fraschini.

Praga also diversified into building engines and gearboxes for other applications such as aircraft and tanks.

In 1929 Praga merged with ČKD, one of Czechoslovakia’s largest engineering companies.

In 1929 ČKD’s BDmotorcycle was re-branded under the Praga marque. This was an advanced four-stroke single-cylinderunit constructiondouble overhead camshaft model of 500cc designed in 1927 by JF Koch. The “BD” designation was retained as its model name.

In 1932 Praga added a second motorcycle model, the BC. This had a single overhead camshaft engine of 350cc, shaft drive and a pressed steelframe. Praga ended production of both motorcycle models in 1933.

The factory was largely destroyed by air raids in 1945. After the Second World War it was rebuilt and resumed truck and bus construction.

The M53/59 Praga was a self-propelled anti-aircraft gun developed in the late 1950s. It consists of a heavily modified Praga V3S 6 wheel drive truck chassis and twin 30 mm AA autocannon.

In 2006, Praga was purchased by British International Truck Alliance with the intention to produce trucks with the name of Praga in Lublin, Poland. In 2007 it produces gearboxes and hydraulic machinery.

In June 2011 the company unveiled at Dutch Supercar Challenge in Belgium, the new car Praga R4 with eight-cylinder engine of 520 hp, which has not been so far homologated for normal road traffic. According to company owner Petr Ptáček, there will follow gradual steps, so new Praga cars will not be seen only at racetracks, but we could meet them in normal traffic.

In 2016, the company plans first deliveries of supersport road cars Praga R1R, in a limited edition of 68 cars. It will be the first road car of Praga since 1947.

Products

1930 Praga Alfa b Praga Alfa

Automobiles

1931 Praga Mignon 1.Série PhaetonPraga Mignon (1911-1929)1929 Praga Grand 16 limousinePraga Grand (1912–1932) – limousine1930 Praga AlfaPraga Alfa (1913–1942)1937 Praga BabyPraga Baby (1934–1937)OLYMPUS DIGITAL CAMERAPraga Piccolo (1924–1941)1934 Praga Super Piccolo aPraga Super Piccolo (1934–1936)

1931 Praga Golden 3 SériePraga Golden (1934–1935)

1935 Praga Lady Ambulance1935 Praga Lady Ambulance

  • 1938 Praga Lady jako ambulans1938 Praga Lady jako ambulans
  •                     1936 Praga lady roadster
  • 1938 Praga Lady r.v.1938 Praga Lady r.v. Praga Lady (1935–1947)
  • Praga R4S (2011) – racing car (the company plans homologation for normal operation)2015 Praga R1 - przód (MSP15)Praga R1 (2012) – racing car

All Praga automobile production stopped by 1947, but was restarted in 2011 when Praga constructed the R4S. It utilizes a 3.2 liter V8 based on the Suzuki Hayabusa engine and produces 530 BHP, with a total weight of only 88 kilograms. A feature on the R4S are the markings for camber and toe, which eliminates the need of advanced tools, with a specific amount of “clicks” representing a certain degree of camber or toe.

Motorcycles

1929 Praga BD motorcycle 1929 Praga BD motorcycle1932 Praga 500 cc dohcPraga BD 500 DOHC (1929-1933)                                                                                               Praga BC 350 OHC (1932-1933)

2002 Praga ED 250                                                  Praga ED 250 (1999-2003) – enduro
2003 Praga ED 610
Praga ED 610 (2000-2003) – enduro

Praga Trucks

1953- Praga V3S was one of the best off-road trucks in its time Praga V3S was one of the best off-road trucks in its time

Praga N tankwagenPraga NPraga N (1915-1931) – 4 ton truck (4×2)
Praga 150 adPraga A 150 dPraga A150 (1947-1951) – 1.5 ton light truck (4×2)
1947 PRAGA RNPraga RN (1933-1953) – 3 ton truck (4×2)
1946 Praga RND cPraga RND Bus (1934-1955) – modification of RN with diesel engine
1935 Praga RV in Africa
 Praga RV (1935-1939) – 2 ton army truck (6×4)
1939 Praga ND 7Ton Diesel Truck Brochure Czechoslovakia wd9241
Praga ND (1938-?) – 7 ton heavy truck (4×2)
  • 1953- Praga V3S cranePraga V3S (1953-1990) – 3 ton all-terrain truck (6×6), produced around 130,000 units
  • 1963-67 Praga S5T-2 ACOLL1970 Praga S5TPraga S5T (1956-1974) – 5 ton truck (4×2)
  • Praga UV100 (prototype 1985)
  • Praga UV120 (prototype 1985)

Praga UV80Praga UV80 (1992-2001) – multi-purpose medium truck (4×4)

Buses

1948 PRAGA NDOPraga NDO1947 Praga RN AutobusPraga RN1947 Praga RND r. v

and Praga RND(iesel)Autobus Praga A 150 z roku 1950. Speciální vùz vznikl pro potøeby natáèecích štábù Filmových ateliérù Barandov. Obsah 2020 ccm, výkon 52 koòských sil.;Automuzeum Praga, Praga, muzeum, (04.05.2012)

Trolleybuses

1939 Praga tot-malvazinky-zastPraga TOT                                                                                                                                Unrealized projects: Praga TNT and Praga TB 2

Light Tank

Praga Panzer 38(t) Ausführung S in the German Panzermuseum in MunsterPanzer 38(t)Ausführung S in the German Panzermuseum in Munster1953-Praga V33 II Self-propelled anti-aircraft gun PV3S PLDVK vz. 53-59 - Ještěrka (Lizard). The chassis and the motor was produced in Praga Brno, Řečkovice, transportérSelf-propelled anti-aircraft gun PV3S PLDVK vz. 53/59 – “Ještěrka” (“Lizard”). The chassis and the motor was produced in Praga.SONY DSCPraga LT vz. 38 (od 1938) light tank in service with the German Wehrmacht as Panzer 38(t)                                                                                                                                                    Praga LTH export version of the LT to Switzerland where it was called the Panzerwagen 39.

Aircraft

1931 Praga E-39Praga BH-39 (E-39)                                                                                               Praga BH-41

Artillery tractors

1935 Praga T-3 artillery tractor          Praga T-3

  • Praga T-4
  • Praga T-6
  • Praga T-7
  • Praga T-8
  • Praga T-9

The rest are pictures from my collection: all collected on the world wide web:

 1907-48 Praga Prazska tovarna na automobily Polen 1911-1929-1928 Praga Automobile Personenkraftwagen Piccolo 4-12 PS, Alfa 6-20 PS, Mignon 11-35 PS, Grand 19-60 PS 1913 Praga Alfa 5-15 HP 1913 Praga reklama AAZ 1913 0803-1913

????????
????????
????????
????????
????????
????????
????????
????????
????????
????????
ÖNB-ANNO
ÖNB-ANNO
ÖNB-ANNO
ÖNB-ANNO
????????
????????
????????
????????
????????
????????
ÖNB-ANNO
ÖNB-ANNO
????????
????????
????????
????????
????????
????????

1916 Praga V 1918 Praga N bus

????????
????????

1924 Praga N serie IV 1924 Praga Piccolo 1925 Praga AN 1925 Praga typ N 1926 Praga vyrazene autobusy v osade kazin 1927 Praga AN Cabrio autobus

ÖNB-ANNO
ÖNB-ANNO

1927 Praga s kapacitou 30 míst pro vyhlídkové jízdy provozovala v Praze firma Čedok od roku 1928 PRAGA AN z roku 1928 1928 Praga Piccolo 1929 Praga BD motorcycle 1929 Praga Grand 0 1929 Praga Grand 16 limousine

Euroclassica 2005 in Essen
Euroclassica 2005 in Essen
Euroclassica 2005 in Essen
Euroclassica 2005 in Essen
Euroclassica 2005 in Essen
Euroclassica 2005 in Essen
Euroclassica 2005 in Essen
Euroclassica 2005 in Essen
Euroclassica 2005 in Essen
Euroclassica 2005 in Essen

1929 Praga Piccolo 1930 Praga Alfa 19 Série 1930 Praga Alfa a 1930 Praga Alfa b 1930 Praga Alfa 1930 Praga Mignon Czech Automobile Maker Austo-Hungarian Staff Car 1930 Praga Piccolo (1930)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

1930 Praga 1930-31 Praga TN 1931 Praga E-39 1931 Praga Golden 3 Série 1931 Praga Kellner cabrio 1931 Praga Kellner 1931 Praga Mignon 1.Série Phaeton 1931 Praga Piccolo (2) 1931 Praga Piccolo Р31 1931 Praga Piccolo 1931 praga_kellner_cabrio 1932 Praga 500 cc dohc 1932 Praga BH-111 & Josef Kalla 1932 Praga Piccolo 5-1932 1932 Praga Piccolo 8-1932 1932 Praga Piccolo 9-1932

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

1932 Praga Piccolo Р21 Limusina 1932 Praga_Alfa_1932_katalog 1932 Praga_Piccolo_1932_katalog 1933 Praga-N 1934 Praga Baby - cabriolet body 1934 praga baby-01 cb 1934 praga golden profil 1934 Praga golden-1934 1934 Praga goldenr_ed 1934 Praga Super Piccolo a 1934 Praga Super Piccolo Sport Coupe 1934-36 Praga Piccolo typ 306, 1,447 cc, 28 hp), shared its body and chassis with the larger engined Super Piccolo. 1934-36 Praga Super Piccolo. 1934-47 PRAGA Lady 1935 Praga Lady Ambulance 1935 Praga RV 3468cc 1935 Praga RV in Africa 1935 Praga T-3 artillery tractor 1935 tb praga hist 2005 1936 lady_1936 1936 Praga lady roadster 1936 Praga Lady 1936 Praga reklama - Auto 15-4-1936_mini 1936 Praga reklama - Autosport 10-1936 1936 Praga RV 1936 Praga TOT c303 zkus jizdy 1937 Praga 10191 06 1937 Praga AV, 6x6, staff car 1937 Praga Baby 1937 Praga E-39 1937 Praga Lady 1937 Praga RV 1937 Praga TO 1937 praga_lady_1937 1938 Praga - Lady 1938 praga ambulans 1938 Praga E-51 1938 Praga Lady Cabriolet 1938 Praga Lady jako ambulans 1938 Praga Lady r.v. 1938 praga lady roadster strecha 1938 Praga Lady Р307 1938 Praga Piccolo 1938 Praga RV, 6x6

SONY DSC
SONY DSC

1939 Praga Alfa 1939 Praga ND 7Ton Diesel Truck Brochure Czechoslovakia wd9241 1939 Praga tot-malvazinky-zast 1940 Praga Model LN Truck Brochure Czechoslovakia wf9915 1945 praga benesvgoldenu1945 1946 Praga A 150 1946 Praga RND c 1946 Praga RNDz 1947 Praga Lady-08 1947 Praga NDO Autobus 1947 Praga RN Autobus 1947 Praga RN gr 1947 PRAGA RN 1947 Praga RND Ambu 1947 Praga RND Autobus 1947 Praga RND gr 1947 Praga RND r. v 1947 Praga RND Trolleybus montak-rnd 1947 PRAGA RND 1947 PRAGA V 1947 Red Cross Praga Lady praga_lady_uhlik_1947_1.180715_110304_23 1947+1953 Praga RN and Praga V3S military trucks 1947-praga-rnd 1948 PRAGA NDO 1948 Praga-5ST-1948 1949 Praga A150 1.5 Ton Truck Brochure Czechoslovakia 1949 Praga RN RND Diesel Truck Brochure 1951 AS Praga A150 1951 Praga RN firefighting car 1952 Hillson Praga G-AEUT 1953-  Praga S5T bl 1953-  Praga S5T 1953-  PRAGA V3S (2)